„Das ist mir alles viel zu viel“ als Einstellung erkennen und verändern

Der Alltag hat schon ziemlich viele Aufgaben. Menschen im Umfeld brauchen Aufmerksamkeit, sonst sind sie weg. Und einen Beitrag zu einer besseren Welt sollte man auch leisten. Dazu kommt ein bisschen Freiraum für sich selbst und um das Leben zu genießen. Und jetzt heißt es auch noch, dass es wichtig sei sich selbst zu entfalten und herauszufinden, was man wirklich will. Kennst du auch diese Müdigkeit, weil alles viel zu viel ist?

Viele Menschen haben gerade das Gefühl, nicht mehr hinter allem hinterher zu kommen. Ist das eine Ausprägung unserer Zeit? Geht alles schneller als früher? Oder sind die Anforderungen höher geworden?

Aufmerksamkeit als Folge einer Einstellung

Wir beobachten einfach mal, wie viele von uns mit solchen Situationen umgehen. Drei Aspekte sind besonders präsent: Zuerst versucht man den ganzen „Kram“ in den Griff zu kriegen, um irgendwann Luft für die großen, schönen Dinge im Leben zu haben. Dann sorgt man für sich, indem man öfter mal „nein“ sagt. Schließlich teilt man die tägliche und wöchentliche Zeit ein, damit das Hobby nicht ganz auf der Strecke bleibt.

Lass uns das mal übersetzen und erkennen, welche Einstellung dahinter steht. Wenn man versucht, den Kram in den Griff zu bekommen, richtet man seinen Fokus und seine Aufmerksamkeit darauf. Gleichzeitig verschiebt man die Dinge, die man gerne machen möchte, in eine unbestimmte Zukunft und entzieht ihnen Energie. Gefühlt wird der „Kram“ immer mehr. Er lebt ja prächtig, weil er so im Mittelpunkt steht, und dehnt sich behaglich noch ein bisschen weiter aus. Weil man ständig geschäftig ist, wird man nicht in Ruhe in sich gehen. Das, was man wirklich will, kann man kaum benennen, weil es so fern und unerreichbar erscheint.

‚Nein‘-Sagen zieht eine Grenze, mit der man sich schützen möchte. Von der großen, ‚gefährlichen‘ Welt wird ein geschützter und überschaubarer Raum für einen selbst abgetrennt. Die ‚Verbundenheit von allem‘ existiert nur als Theorie, nicht als gelebte Praxis. So wird man unbemerkt zum Einzelkämpfer. Mit den Zeitfragmenten verhält es sich ähnlich. Für den gegenwärtigen Moment bleibt keine Zeit, weil er ja schon vorbei ist, bevor man dazu gekommen ist, ihn wahrzunehmen.

Wie wirkt sich diese Einstellung aus? Unser Tun entspricht oft nicht dem, was wir glauben zu tun. Meistens merkt man nicht einmal, dass man sich selbst beschummelt.

„Allgemein ist die Hast, weil jeder auf der Flucht vor sich selbst ist, allgemein auch das scheue Verbergen dieser Hast, weil man zufrieden scheinen will und die scharfsichtigeren Zuschauer über sein Elend täuschen möchte, allgemein das Bedürfnis nach neuen klingenden Wort-Schellen, mit denen behängt das Leben etwas Lärmend-Festliches bekommen soll“. Zitat zum Thema: Eile, Hektik von (Friedrich Nietzsche)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Informationen <<< KLICK >>>

Die Situation ist ein Spiegel der Einstellung

Glaubst du, dass du etwas großes erreichen kannst? So was richtig großes, das die Welt verändert? Traust du dich, große Träume zu haben für dein Leben? Weißt du, dass es einen Unterschied macht, ob du da bist oder nicht?

In dir ist großartiges! Es ist schon die ganze Zeit in dir – ganz gleich wie viel „Kram“ im Außen existiert. Wenn du dein Licht heraus lässt, wird sich die Welt verändern. Denke jetzt einfach mal nicht, das ist mir zu groß, das ist mir alles viel zu viel. Glaubst du, du bist auf dieser Welt, um nur den „Kram“ zu erledigen?

Wie dein Leben erscheint, ist ein Spiegel deiner Einstellung. Großartig zu leben, ist nicht schwieriger als das Hamsterrad in Bewegung zu halten. Selbstentfaltung ist nicht Optimierung deiner Person. Es geht nicht darum, besser zu werden in etwas, das du nicht liebst. Gibt dem Wirklichen in dir eine Chance. Sei mutig und schenk ihm jeden Tag ein bisschen mehr Aufmerksamkeit als dem ganzen „Kram“. „Mut ist nicht immer brüllend laut. Manchmal ist es die ruhige, leise Stimme am Ende des Tages, die sagt: Morgen versuche ich es wieder.“ (Mary Anne Radmacher).

Es ist schon richtig, sich immer überschaubare und umsetzbare Dinge vorzunehmen. Frage dich aber grundsätzlich jedes Mal, ob dieser kleine Schritt in die Richtung führt, in die du wirklich willst. Bist du zufrieden und glücklich, wenn du nach vielen mühsamen kleinen Schritten feststellst, dass du irgendwo stehst, wo du nie und nimmer hin wolltest, oder dass du dich immer nur im Kreis gedreht hast – Hamsterrad sagen wir meistens dazu? „Zu viel“ ist nur etwas, das nicht das richtige ist.

Welche Einstellung hilft, wenn alles zu viel ist?

Die Welt und das gesamte Leben warten darauf, dass du und jeder sein Licht leuchten lässt! „Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln.“ (Dalai Lama). Wenn alles herausfordernd ist, entwickle die Einstellung von Ruhe und Klarheit in dir. Sie lassen dich erkennen, wie ein sinnvolles und zufriedenes Leben ausschaut. Lebst du das Leben, das du leben möchtest?

Deine Einstellung im Leben bewirkt, ob du Licht oder Schatten siehst. Die Gesellschaft ist die Summe der Einstellungen ihrer Mitglieder. Mit der achtsamen Veränderung deiner Einstellung bist du ein wichtiger Teil des Umfeldes, in dem du lebst. Sei mutig und entscheide dich für Leuchten!

Paules Fan-Shop-Spiel-deines-Lebens

Hier möchten wir dir weitere wertvolle Beiträge empfehlen:

Warum du unangenehme Aufgaben sofort erledigen solltest!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für mehr Informationen… KLICKE HIER❣️>>>

Kannst du nachts nicht schlafen? So bringst du dein Gedankenkarussell zur Ruhe! 

Paule`s Fan-Shop
Premium T-Shirt „Paule geht ein Licht auf!

Für mehr Informationen… KLICKE HIER❣️>>>

Zusammenfassung
"Das ist mir alles viel zu viel" als Einstellung erkennen und verändern
"Das ist mir alles viel zu viel" als Einstellung erkennen und verändern
Kurzbeschreibung
Viele Menschen haben gerade das Gefühl, nicht mehr hinter allem hinterher zu kommen. Kennst du auch diese Müdigkeit, weil alles viel zu viel ist? Deine Einstellung im Leben bewirkt, ob du Licht oder Schatten siehst. Bist du zufrieden und glücklich, wenn du dich immer nur im Kreis gedreht hast?
Autor
Spiel deines Lebens

Pin It on Pinterest