Intuition – eine Gefährtin und Freundin

Der Begriff Intuition stammt vom Wort und von der Bedeutung her aus dem Lateinischen und heißt soviel wie: genau hinsehen, anschauen. 

Wenn wir intuitiv handeln ist damit gemeint, dass wir Einsichten in komplexe Sachverhalte erlangen ohne unseren Verstand hinzu zu ziehen, also ohne bewusste Schlussfolgerungen. Im Volksmund sagen wir auch gern, wir hören auf unser Bauchgefühl. 


In dem Moment, wo wir uns mit Hilfe unserer Intuition für oder gegen etwas entscheiden, können wir noch nicht wissen, also vom Verstand her beurteilen, ob unsere Entscheidung richtig oder falsch war. Diese Entscheidungen oder Einsichten entstehen in Blitzartiger Geschwindigkeit und sind plötzlich als Gedanken oder Emotionen in unserem Bewusstsein. 

Wenn wir aus dem Verstand heraus Entscheidungen treffen und versuchen, Einsichten in komplexe Situationen oder Zusammenhänge zu erlangen, brauchen wir meistens sehr viel Zeit dafür. Es gilt das Für und wider abzuwägen. Es gilt, das Thema von möglichst vielen Seiten und Perspektiven zu beleuchten. Bis wir dann schließlich zu einer Entscheidung, zu einem Entschluss kommen. 

Intuition – hilft sie uns wirklich?

Ob sich unsere Entscheidung oder Einsicht, sei es aus der Intuition oder dem Verstand heraus getroffen, für uns positiv oder negativ auswirkt, wissen wir erst im Nachhinein. Wir wissen es erst, wenn wir die Folgen und Konsequenzen unseres Handelns bzw. unserer Einsichten erfahren können. Das bedeutet, dass wir erst dann  beurteilen können, welcher Weg für uns der bessere war. Erst die Summe dieser Erfahrungen zeigt uns, was für uns besser war, auf unsere Intuition zu hören oder in möglicherweise langwierigen Verfahren unseren Verstand zu Rate zu ziehen. 

Doch was ist besser für uns? Ist es immer der bessere Weg, wenn uns unser Verstand sagt, was wir tun sollen, welchen Weg wir einschlagen sollen? Unser Verstand neigt dazu, Entscheidungen zu treffen, die auf Erfahrungen basieren, die wir bisher in unserem Leben gemacht haben oder die der Erfahrung z.B. unserer Eltern oder Lehrer entsprechen. So werden wir immer wieder in alt hergebrachte Bahnen gelenkt und orientieren uns immer wieder an der Vergangenheit. Es erfordert schon Mut und Abenteuergeist, die alten „Trampelpfade“ zu verlassen. Und wenn wir den Mut aufbringen, neue Wege zu gehen und auf unsere Intuition zu hören, können wir erstaunliche Erfahrungen machen. 

Dazu gehört dann auch, all seinen Mut zusammen zu nehmen und Grenzen zu überschreiten, über die rote Linie zu gehen. Das ist nicht immer bequem und wir müssen uns bewusst sein, dass wir damit das Sicherheitsfeld unseres Verstandes verlassen. Doch was ist alle Sicherheit des Verstandes gegen eine neue aufregende Erfahrung durch Intuition, die wir dann machen können, mit all ihren möglicherweise außergewöhnlichen Ergebnissen? Beides ist nur eine Entscheidung voneinander entfernt und wir können diese Entscheidung immer wieder neu treffen. Wir Menschen haben die Freiheit unseres freien Willens, uns entweder für die vermeintliche Sicherheit des Verstandes oder der vermeintlichen Ungewissheit der Intuition zu entscheiden. Dessen müssen wir uns einfach immer wieder bewusst werden, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute.

Doch wie komme ich dahin? Wie komme ich an diese Blitzgedanken, die uns unsere Intuition schenkt? Viele dieser Momente kommen oft ganz automatisch, wenn wir ein Problem lösen oder eine weitreichende Entscheidung zu treffen haben. Doch viele dieser wertvollen Momente verstreichen, ohne dass wir sie wirklich bemerken. Denn die Intuition hat die Angewohnheit auf leisen Sohlen daher zu kommen. Es sind oft die leisen feinen Stimmen, die uns etwas zuflüstern. Und in unserem täglichen Trubel und der Hektik, der wir heute Alle ausgesetzt sind, überhören wir diese ganz oft. Oder es fehlt uns aber auch ganz einfach am Vertrauen, dieser leisen Stimme zuzuhören und ihr zu folgen, eben weil sie oft einen Weg zeigen, der ungewöhnlich ist, einen Weg, den wir noch nie gegangen sind. 

Was bedeutet Intuition in unserem Leben?

Unser tägliches Leben lenkt uns vielfach davon ab, in die Stille zu gehen, um unsere feine, leise innere Stimme hören zu können. Die Arbeit, die Familie, die Freunde, das Leben ist randvoll gefüllt. Hinzu kommt dann noch eine tägliche Routine, die sich im Laufe der Jahre einschleicht. 

Oft passiert es, dass wir durch plötzliche Ereignisse quasi aus der Bahn geworfen werden und uns neu sortieren müssen. Das sind zum Beispiel solche Momente, die ein Aufhorchen bewirken können. 

Oder wir beschäftigen uns ganz bewusst mit diesem Thema. Es muss nicht unbedingt eine tägliche Meditation sein, um still zu werden. Ein kurzes Innehalten von einigen Minuten im Tagesgeschäft kann hier schon Wunder  bewirken. Ganz und besonders wichtig ist hier unsere Aufmerksamkeit und Achtsamkeit. 

Welche Auswirkungen hat unsere Intuition für unser Leben?

Sicher hast Du schon häufiger solche „Blitzgedanken“ gehabt, ohne zu wissen, woher sie plötzlich kamen. Doch Du bist ihnen nicht weiter gefolgt, sondern hast Dein Tagesgeschäft wieder in der alten Routine aufgenommen und weiter gemacht. Das sind diese Momente, die unter Umständen auch Dein Leben verändern können. 

Werde achtsamer bei Deinen Gedanken und fühle dann einfach mal hinein, wenn ein plötzlicher Gedanke auftaucht. Fühlt er sich gut an, dieser neue ungewohnte Gedanke? Wenn ja, folge ihm einfach mal und schau, was dabei herauskommt. Wenn Du zu Anfang noch ein wenig unsicher bist, versuche es bei „kleineren Entscheidungen“, die keine großen Konsequenzen mit sich bringen. Mit der Zeit, und da bin ich sicher, wirst Du immer mehr Vertrauen in Deine eigene innere Stimme bekommen und sie wird Dich in Deinem Alltag begleiten und Dein Leben fängt an besser zu fließen. 

Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass ich viele solcher Blitzgedanken  und oft leise Stimmen gehört hatte und ihnen nicht gefolgt bin. Und ich weiß auch im Rückblick, dass mir sehr wahrscheinlich viel Kummer erspart geblieben wäre oder ich meine Erfahrungen leichter hätte machen können, wäre ich meiner Intuition gefolgt. 

Also, gib Dir einen Ruck, versuche es. Sei achtsam mit Dir und achte mehr auf Deine Gedanken und Deine innere Stimme und höre auf Dein Herz.

Herzliche Grüße

Dorothea Lindhorst

Mehr über die Autorin (KLICK)

Projekt HERZensRAUM und die kleinen Hindernisse

Projekt HERZensRAUM und die kleinen Hindernisse

Du hast ein Projekt das dich begeistert und du sofort umsetzen willst. Anfangs läuft es super, doch gerade dann, wenn du dich sicher fühlst kommen die Herausforderungen. Ganz egal ob technisch oder sonstiges, sofort wirst du „geprüft“. Vertrau dir, du bekommst nur Herausforderungen die du auch wirklich schaffst. Hinterher ist man immer schlauer, auch die Aufregung legt sich wieder.

mehr lesen
Der Höhepunkt des Jahres

Der Höhepunkt des Jahres

Der Höhepunkt des Jahres ist der Moment, in dem aus irdischer Sicht die Sonne am höchsten steht. Von nun an geht das rückwärts, um am kürzesten Tag wieder eine Wendung zu vollziehen. In der Natur läuft alles zyklisch. Der Jahreskreis lädt uns ein, die Wandlung der Energiequalitäten zu beobachten und zu erfahren. Wie der Jahreszyklus ist der Lauf unseres Lebens.

mehr lesen
Paules Fan-Shop-Spiel-deines-Lebens

Hier möchten wir dir weitere wertvolle Beiträge empfehlen:

Warum du unangenehme Aufgaben sofort erledigen solltest!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für mehr Informationen… KLICKE HIER❣️>>>

Kannst du nachts nicht schlafen? So bringst du dein Gedankenkarussell zur Ruhe! 

Paule`s Fan-Shop
Premium T-Shirt „Paule geht ein Licht auf!

Für mehr Informationen… KLICKE HIER❣️>>>

Zusammenfassung
Intuition - eine Gefährtin und Freundin
Intuition - eine Gefährtin und Freundin
Kurzbeschreibung
Wenn wir intuitiv handeln ist damit gemeint, dass wir Einsichten in komplexe Sachverhalte erlangen ohne unseren Verstand hinzu zu ziehen, also ohne bewusste Schlussfolgerungen. Im Volksmund sagen wir auch gern, wir hören auf unser Bauchgefühl.
Autor
Spiel deines Lebens

Pin It on Pinterest