Leuchtet dein Licht schon als Flutlicht?

Lasse dein Licht leuchten. Leuchtet dein Licht schon als Flutlicht oder eher als Standlicht? Wie kannst du dein inneres Licht von einem Flämmchen zu einer starken Flamme werden lassen?

Lasse dein Licht leuchten. Welches Licht? Was ist damit gemeint, mit „Licht“, wo ist der Schalter und wie kann ich das Licht in mir anschalten bzw. ausschalten? Ich habe da eine Ahnung, was damit gemeint sein könnte. Du bist vielleicht schon einem Menschen begegnet, der so eine tolle Ausstrahlung hat. Dieser Mensch lässt sein Flutlicht strahlen. Man nennt es auch ein charismatischer Mensch, ja so einer, der, wenn er spricht, geht, oder einfach nur gegenwärtig ist, eine wahnsinnig positive Ausstrahlung hat. Dem du alles abnimmst und glaubst, was er sagt und tut. Den du vielleicht insgeheim anhimmelst.

Tja in unserer frühen Jugend passierte dies öfters, da warst du noch ohne schlechte Erfahrungen und Beurteilungen, eben einfach offen und begeisterungsfähig.

Mittlerweile, ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel siehst du vieles anders. Viele Enttäuschungen und Verletzungen haben dich im Laufe der Jahre geprägt. Du musstest dich oft anpassen, sonst hättest du nicht der Norm entsprochen. Du bist viele Kompromisse eingegangen, um des lieben Friedens Willen.

Haben Verliebte automatisch ihr Licht an?

Kommen wir noch mal zum Licht, wie war das bei dir, als du so richtig verknallt warst? Wie war das Gefühl, wenn du deine/n Liebste/n getroffen hast? Alleine schon das immerwährende Grinsen in deinem Gesicht, das Glitzern in deinen Augen, wenn du von ihr/ihm erzählt hast? Ja, das denke ich, ist ein kleiner Hinweis auf unser Licht, das uns innerlich zum Strahlen bringt.

Aber es gibt noch ganz viele Gründe, dich zum Strahlen zu bringen. Wann warst du so richtig begeistert von einer Idee, Person, Gruppe, oder einem Projekt? Was hat da dein Herz höherschlagen lassen, hast du das Kribbeln im Bauch gefühlt und wofür hast du so richtig „gebrannt“? Und da kann einer dazwischen quatschen wie er will, da ist dieses Gefühl etwas ganz Tolles zu erleben oder zu tun, viel stärker als dass du dich wieder von deinem Umfeld beeinflussen lässt. „Das wird ja doch nichts, lass doch den Quatsch, das bringt doch nichts“ usw.

Wer, oder was hindert uns daran unser Licht leuchten zu lassen?

Die meisten von uns kennen diesen Überlebensmodus ganz gut, wo wir den ganzen Tag über nur funktionieren und Dinge tun, die vermeintlich notwendig sind oder wir meinen, wir müssten sie tun. Aber wir selbst bleiben dabei auf der Strecke. Das hat nicht viel mit Leben zu tun. Das hat nicht viel mit Erfüllung zu tun. Das hat nicht viel mit Selbstbestimmung zu tun. Es geht hierbei nur ums Überleben. Das Standlicht leuchtet, die kleinste Menge an Licht. Es ist einfach ein Modus, in dem wir gelernt haben, die innere Stimme zu unterdrücken und zu machen, was andere von uns verlangen, egal ob es uns guttut. Was also hindert uns daran, diese uns fördernden Gefühle und somit unser Licht ständig leuchten zu lassen? Ich behaupte mal einfach: Ich selbst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Nee, nee, so einfach ist das doch nicht“, sagt mein Verstand. „Du bist so oft ausgetrickst, enttäuscht und vertröstet worden, so einfach ist das nicht.“ Genau, das kommt aus meinem Unterbewusstsein, das sind meine gesammelten „Werke“ die mich warnen.

„RUHE da oben im Oberstübchen, ich will aber, dass mein Licht leuchtet.“ Die letzten Jahre tu ich immer öfter, was ich will und ich für richtig halte. Ich höre nicht mehr so oft auf Andere, gehe auch mal den holprigen Weg, trenne mich von falschen Lebensvorstellungen. Ich habe für mich erkannt, wenn ich Entscheidungen aus dem Bauch treffe und nachspüre, ob es sich gut anfühlt was ich tue, dann stellt sich auch das tolle Gefühl im Herzen ein. Das wiederum schenkt mir innere Zufriedenheit etwas aus meinem wahren Ich getan zu haben.

Ist das nur esoterisches Geplapper?

Hast DU dir eigentlich schon Gedanken darüber gemacht was das heißt, lasse dein Licht leuchten? Ist das für dich vielleicht nur esoterisches Geplapper? Hattest du einfach keine Zeit, oder Interesse darüber nachzudenken? Vielleicht wäre gerade jetzt der richtige Zeitpunkt. Ich lade dich ein, dir mit mir gemeinsam Gedanken darüber zu machen und die Sichtweisen Anderer über dieses Thema zu hören. Bestimmt habe ich in der Kürze etwas vergessen, dass gerade DU beitragen kannst, denn wir sind ja alle gerade mal an Anfang unseres Erwachens. Fange jetzt an, dein Licht leuchten zu lassen.

Je mehr Flutlichter leuchten, desto mehr Dunkel wird sichtbar gemacht. Dieses Dunkel können wir dann ansehen und erlösen. Es gehört zu uns, wie das Licht.

Paules Fan-Shop-Spiel-deines-Lebens

Hier möchten wir dir weitere wertvolle Beiträge empfehlen:

Warum du unangenehme Aufgaben sofort erledigen solltest!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für mehr Informationen… KLICKE HIER❣️>>>

Kannst du nachts nicht schlafen? So bringst du dein Gedankenkarussell zur Ruhe! 

Paule`s Fan-Shop
Premium T-Shirt „Paule geht ein Licht auf!

Für mehr Informationen… KLICKE HIER❣️>>>

Zusammenfassung
Leuchtet dein Licht schon als Flutlicht?
Leuchtet dein Licht schon als Flutlicht?
Kurzbeschreibung
Die meiste Zeit sind wir mit Dingen beschäftigt, die zwar unser Einkommen sichern, uns aber nicht erfüllen. So nach und nach sind wir also im Alltagstrott und bemerken nicht, dass unser Licht auf Sparflamme brennt. Wie können wir dies ändern?
Autor
Spiel deines Lebens

Pin It on Pinterest